Holzkonservierung


Holzkonservierung

Holzkonservierung, Bewahrung des Holzes vor Insektenfraß und Fäulnis. Hauptsächliche Mittel: Schutz vor Zutritt äußerer Feuchtigkeit, Unterhaltung von Luftwechsel um das Holz, Entfernung der die Fäulnis bewirkenden Saftteile aus dem Holze vor seiner Verwendung durch Auslaugen und Dämpfen, Schutz vor Körpern, die Fäulnis erregen, Austrocknen, Räuchern und Ankohlen des Holzes vor dem Gebrauch, bes. aber chem. Behandlung (Tränken, Imprägnieren) mit verschiedenen Substanzen, z.B. Kochsalzlösung, Wasserglas, Quecksilberchlorid (Kyanisieren), Eisenvitriol- und Kalklösung (Paynisieren), Kupfervitriol (Boucherisieren), Chlorzink (Burnettisieren), Teeröl oder Kreosot (Bethellieren).


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Holzkonservierung [1] — Holzkonservierung, die Erhöhung der Widerstandsfähigkeit des Holzes gegen die Einwirkungen der Luft, Nässe und Organismen. Wie alle organischen Substanzen ist auch das Holz einer mehr oder minder raschen Zersetzung unterworfen, die ihren… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Holzkonservierung [2] — Holzkonservierung. 1. Gegen Chemikalien. Hierfür scheint Paraffinüberzug immer noch am geeignetsten zu sein. 2. Gegen Wasser und Witterung. Die gute Wirkung von Teerölen beweisen die damit getränkten Eisenbahnschwellen. Auch Carbolineum Avenarius …   Lexikon der gesamten Technik

  • Holzkonservierung — Holzkonservierung, s. Holz, S. 494 ff …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Leinsamenöl — Leinöl Rohstoffpflanze(n) Gemeiner Lein (Linum usitatissimum) Farbe grünlich Inhaltsstoffe Ölsäure 10–22%[1] Linolsäure 12–18% …   Deutsch Wikipedia

  • Rohleinöl — Leinöl Rohstoffpflanze(n) Gemeiner Lein (Linum usitatissimum) Farbe grünlich Inhaltsstoffe Ölsäure 10–22%[1] Linolsäure 12–18% …   Deutsch Wikipedia

  • Schutzmittel — gegen die Angriffe von Feuer, Frost, Säuren, Wasser u.s.w. sowie zur Erhaltung der Wärme werden von chemischen und andern Fabriken in großer Auswahl unter den verschiedensten Bezeichnungen (Phantasienamen) geliefert; sie dienen im wesentlichen… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Tränkungsverfahren — (impregnation, wood preservation, antiseptic treatment; imprégnation, imbibition, injection; conservazione legno, iniezione). Verfahren, um aus dem Holz mittels Durchtränkung desselben mit fäulniswidrigen Stoffen den Pflanzensaft zu entfernen und …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

  • Anobium punctatum — Gemeiner Nagekäfer Nagekäfer kurz vor dem Verlassen eines Lochs Systematik Unterstamm: Tracheentiere (Tracheata) …   Deutsch Wikipedia

  • Anstrichmittel aus nachwachsenden Rohstoffen — Als Naturfarben (Bio Anstrichmittel, Anstrichmittel aus nachwachsenden Rohstoffen) lassen sich Anstrichmittel klassifizieren, die aus pflanzlichen Basismaterialien produziert werden. Natürliche Rohstoffe werden in Anstrichmitteln vor allem zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Bio-Anstrichmittel — Als Naturfarben (Bio Anstrichmittel, Anstrichmittel aus nachwachsenden Rohstoffen) lassen sich Anstrichmittel klassifizieren, die aus pflanzlichen Basismaterialien produziert werden. Natürliche Rohstoffe werden in Anstrichmitteln vor allem zur… …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.